Du willst dir ein Trainingsgerät anschaffen, dass deine Ausdauer stärkt und deinen Körper formt? Crosstrainer und Laufbänder sind die Spitzenfavoriten unter den Heimtrainern, wenn es darum geht, Kalorien zu verbrennen. Die Bewegungen halten dich fit und gesund. Da meist nicht genügend Platz für beide Geräte im eigenen Heim ist, haben wir die beiden Fitnessgeräte genauer unter die Lupe genommen. Während beide einige Vorteile zu bieten haben, überzeugt uns am Ende eins davon mehr, als das andere.

Was soll es denn nun sein, Crosstrainer oder Laufband?

Crosstrainer oder Laufband – Wir machen den Vergleich

Laufband und Crosstrainer sorgen beide für die Verbesserung deiner Ausdauer. Die glatten Bewegungsabläufe stärken deinen Herz-Kreislauf. Mit beiden Fitnessgeräten kannst du Abnehmen, Stress abbauen oder sogar deine Rückenschmerzen lindern. Aber Crosstrainer und Laufband haben verschiedene Vor- und Nachteile. Je nachdem welches Ziel du dir gesetzt hast oder wie fit du bist, wird deine Wahl auf das eine oder das andere Trainingsgerät fallen.

Wir verraten dir, auf welche Dinge du achten kannst, wenn du dich zwischen einem der beiden entscheiden willst. Wenn du ein Gerät für dich auserkoren hast, wirfst du am besten einen Blick auf unseren Crosstrainer Test. Hier verraten wir dir unsere Favoriten unter den Crosstrainern und vor allem warum sie das sind.

crosstrainer oder laufband

Bei unserem Laufband Test haben wir 6 Laufbänder auf Herz und Nieren untersucht. Schau in userem Laufband Test selbst, wie die einzelnen Laufbänder abgeschnitten haben.

Laufband: Vor- und Nachteile

Das Laufband ist eine tolle Möglichkeit, deine Ausdauer zu verbessern. Joggen ist hauptsächlich gut für Beine, Po und Herz. Durch das Laufen werden deine Bänder, Sehnen und deine Muskulatur gestärkt. Die natürlichen Bewegungen auf dem gedämpften Untergrund wirken sich gut auf deine Muskeln aus. Übrigens: Der Untergrund des Laufbandes gleicht dem eines Waldbodens. Fehlt nur noch die frische Waldluft.

Durch die Koordination und Konzentration auf deine Schritte, kannst du außerdem Stress abbauen. Einen weiteren Vorteil bieten die abwechslungsreichen Trainingsoptionen. Bei einem Laufband kannst du individuell dein Tempo einstellen. Dabei kannst du joggen, walken, gehen, rennen oder deine ganz persönliche Gangart ausleben.

Da das Display auf dem Laufband jedoch zu einer ungewohnten Kopf- und Körperhaltung führt, befindest du dich oft in einer falschen Körperposition. Auch die verkürzte Schrittlänge kann dein Laufen negativ beeinträchtigen. Außerdem belastest du beim Joggen deine Gelenke. Denn auch wenn der Untergrund gedämpft ist, kann sich das Lauftraining negativ auf deine Gelenke ausüben.

crosstrainer laufband

Beim Training auf dem Laufband ist es wichtig, dass du eine richtige Technik anwendest. Das Laufband ist für unerfahrene Läufer oftmals ungeeignet und nicht lauffreundlich. Was wir als weiteren Nachteil eines Laufbandes entdeckt haben, ist die einschläfernde Monotonie, die man auf dem Laufband erleben kann. So kann dein Ausdauertraining auch mal anstrengend und langweilig werden. Aber keine Sorge: Eine motivierende Musik Playlist hilft.

Beim Kauf eines Laufbandes solltest du ein paar Kleinigkeiten beachten. Unser Preis/Leistungssieger unter den Laufbändern ist der Speedrunner 2.000. Das schlicht gehaltene, einklappbare Laufband erfüllt seine Zwecke gut. Hier kannst du bis zu 10 km/h laufen. Außerdem hast du die Auswahl zwischen 15 verschiedenen Trainingsprogrammen. Zwar kannst du die Neigung nicht verstellen, dennoch eignet sich das Trainingsgerät hervorragend für Anfänger und Fortgeschrittene. Solltest du ein Fuchs unter den Läufern sein, möchtest du vielleicht zu einem effizienteren und besseren Gerät greifen.

Crosstrainer: Vor- und Nachteile

Zwei Fußpedale, zwei Armstangen. Der Crosstrainer ist ein einfaches Trainingsgerät, das viel leistet. Die festen Bewegungsabläufe lassen deine Beine, Arme, Schultern und Rückenmuskulatur in einem flüssigen Takt zueinander bewegen. Der Name des Crosstrainers kommt übrigens daher, dass sich beim Trainieren Hände und Füße kreuzen. Aus dem Englischen ‘cross’ entwickelte sich dann der Name Crosstrainer.

Die geführten Bewegungen machen das Training auf dem Crosstrainer einfach. Das Gerät gibt dir vor, in welcher Reihenfolge du dich bewegst. Daher ist der Crosstrainer auch für Einsteiger eine hervorragende Wahl. Du brauchst keine Vorkenntnisse. Einfach Aufsteigen und lostrainieren.

laufband oder crosstrainer

Deine Füße stecken in Pedalen. Hartes Auftreten beim Crosstrainer – Fehlanzeige. Hier gibt es keine Stauchungen deiner Gelenke durch falsches Aufkommen. Deine Gelenke werden weniger belastet und sogar geschont. Deshalb eignet sich der Crosstrainer auch für gesundheitlich vorbelastete Menschen. Durch die gleitenden, geführten Abläufe wird die Beweglichkeit der Gelenke wiederhergestellt, verbessert und gestärkt. Auch dein Rücken wird durch den Crosstrainer entlastet.

Obwohl der Muskelaufbau-Effekt in Armen und Rücken oft überschätzt wird, das Training auf dem Crosstrainer bezieht deinen ganzen Körper mit ein. So verbrennst du mehr Kalorien. Übrigens fühlt sich das Training auf dem Crosstrainer weniger anstrengend an als auf dem Laufband. Das Gefühl, aus der Puste zu sein, ist beim Laufband wesentlich ausgeprägter. Liegt vielleicht daran, dass du beim Crosstrainer immer selbst das Trainingstempo bestimmst. Das Trainingsgerät passt sich an deine Geschwindigkeit an. Wusstest du, dass du auch nach hinten laufen kannst?

Beim Kauf eines Crosstrainers empfehlen wir dir, dich vorher zu informieren. Auf dem Markt gibt es viele Crosstrainer. Verschaffe dir einen Überblick bevor du dir eines zulegst. Wir haben für euch verschiedene Crosstrainer getestet.

Kurz gesagt: Unsere Favoriten sind der HAMMER CROSSTRAINER XTR und der CROSSTRAINER SPORTSTECH CX2.

Preis-Leistungs-Sieger

Hammer Crosstrainer Crosslife XTR
5 Sterne
5 von 5 Sternen
nicht verfügbar
Zuletzt aktualisiert am 07.06.2020
Bei Amazon kaufen Testbericht
  • Preis-Leistungs-Sieger
  • hochwertiges Material
  • sicherer Stand
  • guter Computer
  • keine App

Unser klarer Preis/Leistungssieger ist der Crosstrainer von Hammer. Der stabile Crosstrainer überzeugt uns mit fairem Preis/Leistungsverhältnis. Das Trainingsgerät hat einen guten Halt und einen schwungvollen, flüssigen Gang.

Testsieger

Sportstech CX2 Crosstrainer
5 Sterne
5 von 5 Sternen
Preis: 749,00 EUR
Zuletzt aktualisiert am 07.06.2020
Bei Amazon kaufen Testbericht
  • bester Widerstand
  • 27 kg Schwungmasse
  • sehr guter Computer
  • hochwertiges Material
  • 24 Widerstandsstufen
  • Trainings-App
  • stabil
  • groß

Der Sportstech CX2 ist mit seinem Preis mehr in der mittleren Gegend angesiedelt. Die schwere Schwungmasse verhilft zu einem angenehmen und konstanten Fahrgefühl. Deine Fortschritte kannst du übrigens mit einer App auf deinem Smartphone überblicken. Sehr motivierend.

Laufband oder Crosstrainer – Was eignet sich besser zum Abnehmen?

Die Frage, ob sich der Crosstrainer oder das Laufband besser zum Abnehmen eignet, kann man pauschal nicht beantworten. Prinzipiell gilt: Sobald sich dein Körper an einen Bewegungsablauf gewöhnt hat, verbraucht er weniger Kalorien. Der Körper passt sich schnell an neue Bewegungsabläufe an und wird dann effizienter in der Umsetzung. Deshalb ist es wichtig, dass du neue Reize in deine Trainingseinheiten integrierst. Nur so kannst du effizient abnehmen.

Da sich dein Körper jedoch schnell an die Bewegungsabläufe auf dem Laufband gewöhnt, kann das Gerät bei langfristigem Training mit keinem hohen Kalorienverbrauch punkten. Deshalb ist der Crosstrainer die bessere Option, wenn du auf lange Sicht abnehmen möchtest. Das Gerät hat mehr Möglichkeiten, dein Training abwechslungsreich zu gestalten und damit zu steigern.

crosstrainder oder laufband

Da der Crosstrainer außerdem mehr Muskelgruppen anspricht, punktet er auch hier gegenüber dem Laufband. So wird nicht nur dein Unterkörper trainiert, sondern auch dein Oberkörper mit in die Bewegung integriert. Deshalb purzeln beim Crosstrainer mehr Pfunde als auf dem Laufband. Denn mehr Bewegung heißt ganz klar auch mehr Kalorienverbrauch.

Was du dir außerdem zu Herzen nehmen kannst: Intervalltrainings sind der Schlüssel zum Erfolg. Das heißt, du absolvierst kurzzeitige, aber dafür intensive Trainingseinheiten an deinem persönlichen Leistungslimit. Durch diese Art von Training verbraucht dein Körper am meisten Kalorien.

Was ist effektiver: Laufband oder Crosstrainer?

Was ist denn nun effektiver? Das Laufband oder der Crosstrainer? Da der Crosstrainer mehr Muskelgruppen anspricht, würden wir sagen: Der Crosstrainer. Du bewegst deine Arme und Beine gleichzeitig im Takt. Außerdem kannst du beim Training nichts falsch machen. Die verschiedenen Trainingsprogramme unterstützen beim Crosstrainer und Laufband deine Trainingseffizienz. Da du dich beim Crosstrainer jedoch auf mehr Bewegungen konzentrieren musst, reagiert dein Körper auf dem Crosstrainer effizienter. Dennoch kann man das so pauschal nicht sagen. Solltest du ein ambitionierter Läufer sein, ist das Laufband mit Sicherheit die effizientere Wahl für dich. Am wichtigsten ist es, das zu tun, was dich erfreut.

Was ist besser Laufband oder Crosstrainer

Unser Fazit für die Frage, ob du nun dein Training auf dem Laufband oder dem Crosstrainer machen solltest, lautet: Crosstrainer.

Unser Favorit ist deshalb unser Favorit, weil er schlichtweg mehr Muskelgruppen anspricht und zusätzlich schonender für deinen Körper ist. Bei dem Crosstrainer entscheidest du selbst, wie schnell du dich bewegst. Die gleitenden Bewegungen schmieren deine Gelenke und stellen keine Belastung für deine Knie oder deine Hüfte dar. Daher ist das Gerät für Einsteiger und den Hausgebrauch super geeignet. Abnehmen gestaltet sich mit dem Crosstrainer auf längere Sicht effizienter als mit dem Laufband. So werden nicht nur deine Pfunde purzeln, sondern gleichzeitig deine Koordination und Ausdauer gestärkt.

Alles in Allem empfehlen wir euch deshalb den Crosstrainer als Trainingsgerät. Trotzdem ist die Wahl zwischen den beiden Geräten immer noch eine persönliche Entscheidung. Vielleicht tendierst du mehr zum Training auf dem Laufband. Beide Trainingsgeräte, Laufband und Crosstrainer, haben ihre Vor- und Nachteile. Am besten du kombinierst die beiden miteinander. Am Ende ist es am wichtigsten, dass du bei deinem Training Spaß und Freude hast.