Kinetic kommt aus dem Griechischen, von kinesis, und bedeutet (mechanische) Bewegung. Daher ist es naheliegend, diesen Namen für ein Sportgerät zu benutzen. Wenn du dich bewegen möchtest, ist das Kinetic Sports Laufband aus unserem Laufband Test genau das Richtige für dich! “Warum?”, fragst du dich. Das erfährst du nun direkt:

Empfehlung für Anfänger

Kinetic Sports Laufband
5 Sterne
5 von 5 Sternen
Preis: 329,99 EUR
Zuletzt aktualisiert am 26.10.2020
Bei Amazon kaufen
  • große Lauffläche
  • hohe Geschwindigkeit von 12 km/h
  • Pulsmessung
  • 12 Trainingsprogramme
  • höchste Geschwindigkeit der Preisklasse
  • Steigung einstellbar
  • bestes Laufband für Einsteiger!

Ein bewegendes Fazit für das Kinetic Sports Laufband

Wir haben uns den Vergleich nicht einfach gemacht, können eins aber mit Gewissheit sagen: Das Kinetic Sports Laufband ist unser Testsieger der unteren Preisklasse. Für etwa 300 Euro erhältst du ein Gerät, das im Vergleich zu seinen beiden Konkurrenten eine größere Lauffläche und eine höhere Maximalgeschwindigkeit von 12 km/h statt nur 10 km/h aufweist.

Hier kommst du als Anfänger und mittlerer Fortgeschrittener nicht so schnell an deine Grenzen. Außerdem kannst du dich auf deine Bewegungen fokussieren. Oder den Fernseher. Doch wie ist das Gerät denn im Training? Ich habe es für dich ausprobiert!

Das Kinetic Sports Laufband auf Amazon!

Immer in Bewegung bleiben – das Training mit dem Kinetic Sports Laufband

Kinetic Sports Laufband training

Das Kinetic Sports Laufband läuft gleichmäßig und gewährleistet ein angenehmes Laufen. Die maximale Geschwindigkeit von 12 km/h ist für Anfänger und Fortgeschrittene ausreichend. Vor allem wenn du längere Strecken zurücklegen möchtest, reicht dieses Tempo völlig aus. “Naja, da geht noch mehr!”, denkst du? Das ist kein Problem. Denn die zusätzlich veränderbare Steigung in drei Stufen macht intensive Einheiten möglich. So kannst du dein Training variieren und die Intensität einfach steigern. Du siehst, es geht bergauf!

Wie schauts aus? – Design und Material des Kinetic Sports Laufbandes

Das Design des Kinetic Sports Laufbands ist in Ordnung, haut mich aber nicht vom Hocker. Da haben andere Sportgerätehersteller schickere Gestaltungen umgesetzt. Doch wir wollen ja trainieren und nicht posieren. Und vom Material und der Verarbeitung wirkt das Laufband stabiler als seine Vergleichsgeräte der selben Preisklasse.

Steht das Laufband in all seiner Pracht vor dir, kommt es auf Gesamtmaße von etwa 149 cm x 64 cm x 130 cm. Die Lauffläche ist dabei mit 110 cm x 40 cm großzügiger bemessen, als die anderen beiden getesteten Laufbänder. Dafür gibt es einen Daumen nach oben!

Kinetic Sports Laufband seite

Die Neigung kannst du von flach zu ansteigend in drei Stufen variieren, indem du die Stütze am hinteren Teil des Gerätes veränderst. Bei der Geschwindigkeit wählst du im großzügigen Rahmen zwischen 0,8 km/h bis hin zu ganzen 12 km/h. Das sind dann 2 km/h mehr als bei den vergleichbaren Geräten. Und das finde ich prima!

Schlägt dein Herz bei diesen Aussagen höher? Dann fasse doch mal an die Haltegriffe. Diese verraten dir deinen aktuellen Puls durch die integrierte Pulsmessung.

Kinetic Sports Laufband griffe

Als Schmankerl, wie die Bayern sagen würden, gibt es noch einen 3,5 mm Klinkenanschluss für Audiogeräte wie MP3-Player. Der musikalischen Begleitung steht also nichts mehr im Wege. “Und wohin mit dem Gerät?”, denkst du. Das haben die Entwickler direkt berücksichtigt und eine Ablageöffnung für Handy oder MP3-Player integriert.

Für dein körperliches Wohl ist gesorgt: Mit zwei Getränkehaltern dehydrierst du auch im Sommer nicht so schnell. Und um deine Sicherheit musst du dir dank des Sicherheitsschalters ebenfalls keine Gedanken machen.

Bewegung wird bei Kinetic groß geschrieben. Das merkst du am Ende des Trainings. Dann kannst du das Laufband zusammenklappen und durch die integrierten Rollen in eine Ecke manövrieren. Der Transport wird hierdurch und das Eigengewicht von etwa 36 Kilo einfach gestaltet.

Du selbst solltest als Nutzer des Bandes nicht mehr als 120 Kilo auf die Waage bringen. Das Gerät ist stabil und hält intensivem Training und Belastungen stand. Das Gleiche gilt für die Stützgriffe. Auch wenn sie nicht gerade stabil aussehen – sie sind es.

Ist das Kinetic Sports einmal in Bewegung, läuft es relativ leise. Beim Laufen hörst du zwar das Geräusch des Bandes und musst die Musik oder den Fernseher etwas lauter drehen. Aber das wird keinen deiner Mitbewohner sonderlich stören.

Den Fernseher als Musikquelle kann ich dir sowieso nahelegen. Denn die integrierten Lautsprecher über Klinke klingen zum Davonlaufen! Ein weiterer Kritikpunkt war in meinem Fall die Verkleidung. Die wurde für die rechte hintere Ecke falsch geliefert.

Das Kinetic Sports Laufband auf Amazon!

Computer

Der integrierte Computer zeigt dir deine Geschwindigkeit, die bereits gelaufene Zeit und Distanz an. Hast du die Hände an den Haltegriffen, siehst du deinen Puls. Zudem werden die Kalorien angegeben, die du etwa verbrauchst. Toll ist die zusätzliche Steuerung für Start und Stopp sowie die Geschwindigkeit an den Griffen.

Kinetic Sports Laufband computer

Die Anzeige des Displays ist hell und damit gut sichtbar. Die Bedienung ist simpel. Der Computer wartet mit 12 Trainingsprogrammen auf, Langeweile gibts also erstmal nicht.

Das Kinetic Sports Laufband im Vergleich zu anderen Produkten

Als Testsieger der unteren Preisklasse liegt das Kinetic Sports Laufband in Punkten Geschwindigkeit und Größe des Laufbandes in der unteren Preiskategorie deutlich vorne.

Laufband speedrunner

Falls es dir mit seinen etwa 300 Euro als Anschaffungspreis zu teuer ist, kann ich dir das Speedrunner 2000 empfehlen, dass unter 200 Euro kostet. Es ist 2 km/h langsamer und hat eine kleiner Lauffläche. Zudem fehlen Pulsgurt und Lautsprecher. Aber vielleicht ist dir das den Preisunterschied wert.

Nicht empfehlen kann ich das Sportstech F10. Dieses kostet etwa 30 Euro mehr als das Kinetic Sports Laufband, bringt aber weniger Geschwindigkeit und hat die kleinste Lauffläche.

Das Kinetic Sports Laufband auf Amazon!

Größe und Transport

Kinetic Sports Laufband klappbar

Mit seinen 36 Kilogramm Eigengewicht freut man sich natürlich über die Lieferung nach Hause. Klappt das aus irgendeinem Grund nicht, kannst du das Laufband dennoch alleine ein Stück weit transportieren.

Schnell und einfach – der Aufbau des Kinetic Sports

Das Paket ist blitzschnell angekommen und ich bin bereit zum Aufbau! Dafür hole ich mir Verstärkung. Bereits nach 20 Minuten ist der einfache Aufbau beendet.

Erfahrungen der Nutzer auf Amazon mit dem Kinetic Sports

Die 44 Amazonnutzer sind sich relativ einig und bewerten das Laufband von Kinetic Sports mit 4,4 Sternen. Manche bemängeln, dass es nicht so lange hält. Unsere Meinung ist, dass es sich um ein stabiles Gerät handelt und nicht den Eindruck von Kurzlebigkeit erweckt.

Kundenrezensionen ansehen!

Auf den Punkt gebracht – das Kinetic Sports Laufband im Überblick

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du mit dem Kinetic Sports ein gutes Gerät kaufst. Denn es ist unser Testsieger der unteren Preisklasse. Dies rechtfertigt sich durch die wichtigsten Eigenschaften, die ein Laufband haben sollte: Eine große Lauffläche und eine ausreichende Geschwindigkeit. Bei beiden Punkten überzeugt Kinetic Sports und hat im direkten Vergleich die Nase vorn.

Empfehlung für Anfänger

Kinetic Sports Laufband
5 Sterne
5 von 5 Sternen
Preis: 329,99 EUR
Zuletzt aktualisiert am 26.10.2020
Bei Amazon kaufen
  • große Lauffläche
  • hohe Geschwindigkeit von 12 km/h
  • Pulsmessung
  • 12 Trainingsprogramme
  • höchste Geschwindigkeit der Preisklasse
  • Steigung einstellbar
  • bestes Laufband für Einsteiger!

“Wer rastet, rostet.”, sagt ein Sprichwort. Willst du also in Bewegung bleiben, dann triffst du mit dem Kinetic Sports Laufband eine gute Wahl!✅

Falls du Fragen haben solltest, dann schreibe uns doch einen Kommentar! Wir freuen uns über jede Nachricht und Anregung!