Die Auswahl an Fitnessgeräten und Sportgeräten für zuhause ist groß. Viele Sportgeräte sind mehr Geldmacherei, als, dass sie dir einen Nutzen bringen. Welche Trainingsgeräte für zuhause machen dich wirklich fit?

Wir klären auf!

 

Krafttraining, Mobilisation oder Ausdauertraining?

 

Bevor ich dir die verschieden Sportgeräte für zuhause vorstelle, musst du dein Trainingsziel kennen. Beim Fitnesstraining wird zwischen Ausdauertraining, Krafttraining und Mobilisation/Dehnen unterschieden.

Beim Ausdauertraining trainierst du deine Ausdauerleistung. Insbesondere bei Tätigkeiten wie Radfahren, Treppensteigen, Laufen etc. wirst du nach einer gewissen Zeit merken, dass du mehr Puste hast.

Deine Muskulatur trainierst du damit ebenfalls. Allerdings trainierst du deine ausdauernden Muskelfasern. Diese ermöglichen lange Belastungsphasen.

Beim Krafttraining trainierst du deine Muskelkraft. Du wirst nicht nur beim Sport merken, dass du mehr Gewicht bewegen kannst, sondern auch im Alltag Fortschritte verspüren. Zudem kannst du dich darauf freuen, eine muskulösere Person im Spiegel zu entdecken?

Für deine Gesundheit wäre ein Mix aus Kraft- und Ausdauertraining am besten. Wenn du die Zeit und die Motivation hast, baue also beides in deinen Trainingsplan mit ein.

Ich stelle noch ein Sportgerät für zuhause vor, bei dem sowohl die Ausdauerleistung als auch die Kraftleistung verbessert wird.

 

Ausdauertraining: Sportgeräte für zuhause

 

Zu den Ausdauertrainingsgeräten gehören Crosstrainer, Ergometer, Laufbänder und Rudergeräte. Bis auf die Laufbänder haben wir alle Kategorien getestet.

Ich werde alle Geräte kurz vorstellen und auf die einzelnen Vor- und Nachteile eingehen.

Crosstrainer – perfektes GanzkörpertrainingSportplus Crosstrainer Der Crosstrainer ist nach den Google Suchanfragen das beliebteste Sportgerät für zuhause. Viele kennen es sicherlich aus dem Fitnessstudio.

Die Beliebtheit des Crosstrainers ist nicht unbegründet. Es ist eines der effektivsten Trainingsgeräte für zuhause, da bei der Bewegung ca. 85 % der Muskulatur trainiert wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportgeräten für zuhause werden nicht nur die Beine trainiert, sondern auch der Oberkörper.

Muskeln Crosstrainer

Die Beine werden stärker trainiert.

 

Für jeden Muskel benötigt der Körper Energie. Je mehr Muskeln beansprucht werden, desto mehr Kalorien verbraucht dein Körper. Aus diesem Grund eignet sich der Crosstrainer gut zum Abnehmen.

Der Crosstrainer hat noch einen weiteren Vorteil. Die Bewegung ist gelenkschonend. In Ansätzen wird versucht die Bewegung beim Laufen nachzuahmen. Der entscheidende Unterschied ist allerdings, dass es keine Sprungbewegung gibt, die der Körper auffangen muss. Somit werden die Gelenke nicht stark belastet.

Motivationstipp?: Für viele ist es hilfreich, beim Training ein Buch zu lesen oder die Lieblingsserie zu schauen. Dadurch geht keine Zeit “verloren”! Da die Bewegung sehr einfach ist, ist dies problemlos möglich.

Nach unserem Gerät können wir dir zwei Geräte empfehlen. Zum einen unseren Gesamtsieger den Sportstech Crosstrainer CX2. Dieser fährt aufgrund der großen Schwungmasse sehr rund und verfügt zudem über einen sehr guten Computer mit vielen Trainingsprogrammen, die für Abwechslung sorgen.

Sportstech CX2 Crosstrainer
Preis: 699,00€
Sie sparen: 300.00€ (30%)
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Das zweite Gerät, das wir empfehlen können ist der Preisleistungssieger, der Hammer Crosstrainer Crosslife. Hier bekommst du für vergleichsweise kleines Geld einen guten Crosstrainer, mit dem du effektiv trainieren kannst.

Hammer Crosstrainer Crosslife XTR
Preis: 417,90€
Sie sparen: 82.05€ (16%)
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Mehr zu Crosstrainern findest du in unserem Crosstrainer Test

 

Ergometer und Heimtrainer – der Klassiker unter den Sportgeräten für zuhauseSportgeräte für zuhause

Die Begriffe “Ergometer” und “Heimtrainer” werden oft synonym verwendet. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede. Ergometer haben mehr Funktionen und kosten deswegen mehr. Heimtrainer sind weniger gut ausgestattet und kosten weniger. Die genauen Unterschiede findest du in unserem Ergometer und Heimtrainer Test.

Zur Bewegung muss nicht viel gesagt werden, da du sie schon vom normalen Fahrrad fahren kennst. Ein Vorteil gegenüber dem Laufen ist, dass die Bewegung sehr gelenkschonend ist, da dein Körper, ähnlich wie beim Crosstrainer, keine Sprungbewegung auffangen muss.

Ein Nachteil gegenüber dem Crosstrainer und dem Rudergerät ist, dass du ausschließlich die Beine trainierst. Das macht das Training ineffektiver. Durch eine höhere Intensität kannst du aber deinen Kalorienverbrauch mächtig antreiben.

Wie beim Crosstrainer, kannst du auch auf dem Ergometer oder Heimtrainer während des Trainings lesen oder eine Serie schauen.

Wir haben 13 Heimtrainer und Ergometer persönlich getestet.

In unserem Test hat bei den Heimtrainer das F-Bike von Ultrasport am besten abgeschnitten. Für knapp über hundert 100 € bekommst du einen wirklich gutes Gerät.

Ultrasport F-Bike Heimtrainer
4.5 Sterne
4.5 von 5 Sternen
Preis: 100,99€
Sie sparen: 48.00€ (32%)
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Die Ergometer können dennoch deutlich mehr leisten und sind für Leute, die effektiv trainieren möchten zu empfehlen. Für knapp 500 € bekommst du ein sehr gutes Ergometer von Finnlo(Hammer). Nicht nur wir, sondern auch Stiftung Warentest haben dieses Gerät zum Testsieger gekürt.

Finnlo Ergometer Exum by Hammer
4.5 Sterne
4.5 von 5 Sternen
Preis: 465,86€
Sie sparen: 133.14€ (22%)
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Für etwa die Hälfte gibt es auch schon ein gutes Ergometer von Christopeit, den Christopeit Et6.

Ergometer Christopeit ET 6
5 Sterne
5 von 5 Sternen
Preis: 260,10€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Mehr zu Ergometern und Heimtrainern findest du in unserem Ergometer und Heimtrainer Test.

 

Laufband – Marathon im eigenem Wohnzimmer

Laufbänder gehören eher zu den hochpreisigen Trainingsgeräten für zuhause. Besonders für Schlechtwetter-Muffel ist es ein sehr interessantes Gerät, da man nicht beim Sturm, Hagel, Regen oder Schnee auf sein Training verzichten muss.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Laufband ein Tick weicher ist, als der Teer auf der Straße. Allerdings strapaziert Laufen die Gelenke trotzdem mehr,  als die Bewegung auf dem Ergometer, Crosstrainer oder Rudergerät.

Zudem wird beim Laufen, ähnlich wie beim Training auf dem Ergometer, ausschließlich die Beinmuskulatur trainiert.

 

Rudergerät – effektiver geht’s nicht!

Fitnessgeräte für zuhause

Das Rudergerät kann nicht eindeutig in die Kategorie Ausdauertraining oder Krafttraining eingeordnet werden. Beide Trainingsarten werden hier kombiniert, deswegen ist es auch so extrem effektiv.

Ähnlich wie beim Crosstrainer, trainierst du zudem noch einen großen Teil deiner Muskulatur. Bei der richtigen Ruderbewegung übernehmen 60 % die Beine, 30 % der Rücken und 10 % die Arme.

Muskeln Rudergerät

Muskeln Rudern

 

Merke: Das Training auf dem Rudergerät ist ein Mix aus Kraft- und Ausdauertraining und es wird über 80 % deiner Muskulatur beansprucht. Aus diesen Gründen ist das Rudergerät das effektivste Sportgerät.

 

Ein Nachteil ist, dass die Technik vorher erlernt werden muss. Du kannst dich nicht einfach draufsetzen und loslegen. Ohne der richtigen Technik riskierst du Verletzungen. Aus diesem Grund solltest du beim Rudern das Fernsehen während des Trainings meiden. Mit unserem Artikel (LiNk) und Video wirst du die Technik nach ein paar Trainingseinheiten locker drauf haben.

Dafür ist das Training aufgrund der komplexeren Technik nicht so eintönig wie bei anderen Trainingsgeräten.

Ein weiterer Vorteil ist auch hier, dass die Bewegung gelenkschonend ist. Somit eignet es sich auch für Übergewichtige.

Gegenüber dem Crosstrainer und dem Ergometer bietet das Rudergerät noch eine weitere Möglichkeit. Dein Rücken wird beim Rudern stark trainiert. Dies ist ein guter Ausgleich zum typischen Alltag der westlichen Welt. Wir sitzen fast den ganzen Tag und befinden uns in einer nach vorne über gebeugten Position. Aus diesem Grund ist ein starker Rücken sehr wichtig.

In unserem Rudergerät Test haben wir zehn Rudermaschinen persönlich getestet. Wir haben für drei Preisklassen einen Testsieger gekürt. Das Profi-Rudergerät von Concept2 bietet dir wirklich alles, was du für ein erfolgreiches Training benötigst.

Rudergerät Concept 2 Modell D
5 Sterne
5 von 5 Sternen
Preis: 1.049,00€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Es gibt auch schon ein ähnliches Gerät von Sportplus für den halben Preis, das wir zum Testsieger der mittleren Preisklasse gekürt haben.

Sportplus Rudermaschine SP-MR-010
Preis: 699,99€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Unseren Testsieger der unteren Preisklasse, das Sportplus SP-MR-008 können wir den Anfängern empfehlen.

Sportplus Rudermaschine SP-MR-010
Preis: 699,99€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Mehr zu Rudergeräten findest du in unserem Rudergerät Test.

Fazit: Bestes Ausdauersportgerät für zuhause

Welches Ausdauersportgerät für zuhause ist das beste? Auf diese Frage gibt es keine universelle Antwort. Bist du Läufer, Radfahrer oder Ruderer und möchtest im Winter drinnen trainieren, ist die Antwort eindeutig.

Ansonsten spielen mehre Faktoren eine Rolle. Hast du zum Beispiel Knieprobleme würde ich dir zum Ergometer raten, da die Bewegung deinem Knie guttut. Ein Rudergerät wäre in diesem Fall hingegen nicht zu empfehlen.

Das Wichtigste ist, dass dir das Training Spaß macht und du es durchziehen kannst.

Für viele ist das Lesen eines Buches oder das Schauen einer Serie wichtig. In diesem Fall ist ein Crosstrainer oder ein Ergometer zu empfehlen.

Möchtest du das effektivste Sportgerät, ist ein Rudergerät zu empfehlen. Es wird sowohl Krafttraining als auch Ausdauertraining gleichzeitig betrieben und zudem ein großer Teil deiner Muskulatur beansprucht wird.

Wofür entscheidest du dich? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

 

Krafttraining: Fitnessgeräte für zuhause

Besonders für das Krafttraining gibt es unzählige Fitnessgeräte für zuhause. Manche sind extrem vielseitig, sodass man fast den gesamten Körper damit trainieren kann. Andere sind hingegen weniger effektiv und mehr Geldmacherei.

 

Hanteln – dafür hat jeder genug PlatzBizeps Curl

Hanteln sind ein altbekanntes Hilfsmittel für das Krafttraining. Grob wird zwischen Lang- und Kurzhanteln unterschieden.

Falls du dich für eins von beiden entscheiden musst, würde ich dir die Langhanteln empfehlen. Mit ihnen kannst fast jede Muskelgruppe trainieren. Die Grundübungen Kreuzheben, Kniebeugen und Bankdrücken werden alle mit einer Langhantel durchgeführt. Zudem bieten sich auch Übungen wie Schulterdrücken, Rudern, Ausfallschritte mit der Langhantel an. In diesem Fall wäre es allerdings ratsam, sich noch eine Hantelbank und zwei Böcke zuzulegen.

Wenn du nur kleines Geld ausgeben möchtest, kannst du auch mit Kurzhanteln starten. Die Grundübungen sind leider nur in abgewandelter Form möglich, trotzdem ist es möglich, für den ganzen Körper eine Übung zu finden. Ich würde dir empfehlen, dir Kurzhanteln zu kaufen, bei denen verschiedene Gewichtsscheiben montieren kannst. Das ist deutlich kostengünstiger und platzsparender, als eine Kurzhantel mit festem Gewicht, wie man sie aus dem Fitnessstudio kennt.

Kurzhanteln
Preis: 39,99€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

 

Kraftstation für zuhause – besser geht nicht!

 

Eine ganze Kraftstation für zuhause ist genial. Wer die Möglichkeit hat, sollte sie definitiv nutzen. Mit den richtigen Trainingsgeräten kannst du zuhause sehr effektiv trainieren. Hier ist es wichtig, dass man nicht die Kraftstation wählt, welche die meisten Funktionen hat, sondern die Kraftstation, an den die wichtigsten Übungen möglich sind. Um möglichst effektiv zu trainieren, wählen wir die Übungen bei denen viele Muskeln gleichzeitig beansprucht werden.

Wichtig ist zum einen, dass eine gute Langhantel dabei ist. Diese sollte ca. 20 Kilogramm wiegen. Meine erste Langhantelstange war so klein, dass ich die Technik beim Bankdrücken nicht mehr richtig ausführen kannte. Mache bitte nicht den gleichen Fehler wie ich damals.

Zu der Langhantel benötigst du natürlich auch Gewichte. Männern und starken Frauen würde ich mindestens zwei große 15 Kilo Scheiben empfehlen. Bei Frauen reichen am Anfang wahrscheinlich zwei große 10 Kilo Scheiben. Und dann noch 2 – 3 leichtere Scheiben. Falls die Gewichte nach ein paar Monaten nicht mehr ausreichen, kannst du dir problemlos Gewichte nachkaufen.

Zudem sollte eine Hantelbank dabei sein, damit du Bankdrücken durchführen kannst. Im besten Fall lässt sich diese in unterschiedliche Neigung einstellen.

Zudem benötigst du noch zwei Böcke, auf denen du die Langhantel ablegen kannst. Wichtig ist, dass diese in der Höhe verstellbar sind. Ideal ist es, wenn die Langhantelständer so hoch eingestellt werden können, dass du noch Klimmzüge an der darauf liegenden Langhantel machen kannst.

Das war’s! Der Rest ist Zusatz. Mit dieser Kraftstation kannst du sehr effektiv Muskeln aufbauen. Als nächste Investition wären noch Kurzhanteln hilfreich. Aber Dinge wie Arme für Butterflys sind definitiv nicht nötig. Die anderen Übungen sind viel effektiver.

Hier ein Beispiel für eine Kraftstation, mit der die beschriebenen Übungen möglich sind.

Kraftstation
Preis: nicht verfügbar
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

 

Klimmzugstangen – nützliche Ergänzung!klimmzug zuhause

Eine Klimmzugstange ist eine gute und kostengünstige Ergänzung zu anderen Fitnesstools. Ich würde niemandem empfehlen, sich als Erstes und einziges Trainingsgerät eine Klimmzugstange zu kaufen, dafür können zu wenig Übung mit ihr durchgeführt werden.

Welche Klimmzugstange ist am besten?

Es gibt verschiedene Arten von Klimmzugstangen für zuhause. Eine Türreckklimzugstange kann ich nicht empfehlen, da sie zum einen oft nicht halten. Das ist zwar lustig anzusehen, wenn jemand damit runterfällt. Selbst kann es aber stark weh tun. Ich spreche aus Erfahrung. (Smiley)

Ich würde dir eine Klimmzugstange empfehlen, die an der Wand moniert wird. Sofern du eine stabile Wand hast, bist du damit auf der sicheren Seite. Das gute ist, es muss nicht unbedingt teuer sein. Ich habe meine für 25 € gekauft und bin sehr zufrieden.

Klimmzugsatnge
Preis: 26,90€
Sie sparen: 8.00€ (23%)
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

 

Schlingentrainer/Trx – viele Übung mit wenig Geld und wenig Platz!Rücken Training mit Trx eng

Der Schlingentrainer ist ein neues Trainingsgerät. Du kannst ihn an einer stabilen Tür, einem Baum, einer Klimmzugstange oder Ähnlichem befestigen. Der größte Vorteil ist, dass du mit diesem kleinen Trainingsgerät fast deinen kompletten Körper trainieren kannst. Du kannst es im Garten, im Haus oder in einem Park benutzen.

Du trainierst bei vielen Übungen deine Rumpfmuskulatur, da die Übungen zu einem großen Teil statisch sind. Dies ist sowohl für mehr Leistungsfähigkeit im Sport als auch für den Alltag wichtig. Ein weiterer Vorteil ist, dass du den Schwierigkeitsgrad selbst wählen kannst, indem du die Neigung veränderst.

Besonders von fortgeschrittenen Sportlern wird oft unterschätzt, wie intensiv man mit dem Schlingentrainer trainieren kann. Zugegeben für den bestmöglichen Muskelaufbau ist das Training mit Gewichten besser geeignet.

Ich habe eineinhalb Jahre ausschließlich mit dem Trx trainiert. Jetzt ist es immer noch im jedem Urlaub dabei.

Tipp: Kaufe dir eine Klimmzugstange, an der du den Schlingentrainer befestigen kannst. Eine Extra-Halterung kostet genauso viel.

Ich benutze nicht das Original TRX-Band, sondern eine günstige Alternative für 25 €.

Schlingentrainer
Preis: 31,89€
Zuletzt aktualisiert am 15.11.2018

 

Liegestützgriffe – möglich aber nicht nötig

Liegestützgriffe sind eine gute Investition für Leute, die viele Liegestützen machen. Das Problem bei normalen Liegestütz ist, dass die Handgelenke abgeknickt werden. Das kann auf Dauer zu Schäden und daraus resultierenden Schmerzen führen.

Mithilfe der Griffe sind deine Handegelenke gerade. Für die das kleine Geld, also eine hilfreiche Investition. Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du dafür auch Kurzhanteln nutzen. Freddi und ich machen das auch.Liegestütz Ausführung

Falls du kein Geld ausgeben möchtest, kannst du Liegestütz auch auf den Fäusten machen.

Liegestützgriffe
Preis: 11,99€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Abroller – wenn du es wissen willst…

roll outs

Dieses Trainingsgerät dient für das Bauchtraining. Du legst dich auf die Knie und schiebst den Roller nach vorne, welches die mittleren Bauchmuskeln trainiert.

Ich würde dir dieses Gerät nur empfehlen, wenn du alles andere schon hast. Die anderen Sportgeräte sind deutlich effektiver, da mehr Muskeln beansprucht werden.

Zudem gibt es sehr viele Übungen für den Bauch, die ohne zusätzliches Fitnessgerät durchgeführt werden können.

Alternative: Du kannst auch ein Nudelholz verwenden. Das funktioniert genau so?

Abroller
Preis: 9,95€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Widerstandsbänder – nützliches Extra!curls terraband

Wiederstandsbänder können sinnvoll sein, sollten aber auch nur als Ergänzung gekauft werden. Für das normale Muskeltraining sind sie nicht zu empfehlen, da die Übungen nicht sonderlich effektiv sind.

Zum Aufwärmen oder für das Rehatraining bei Verletzungen, sind sie durchaus hilfreich.

Ich benutze sie zum Aufwärmen!

Thera-Band®
Preis: 8,52€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Fazit: Bestes Fitnessgerät für den Muskelaufbau

Bei der Auswahl für ein effektives Sportgerät für zuhause solltest du dir zwei Fragen stellen:

  • Wie viele Muskeln können damit trainiert werden?
  • Kann der Schwierigkeitsgrad angepasst werden?

Dafür eignet sich beispielsweise eine Langhantel + Gewicht mit einer Bank und zwei Langhantelständern. Mit dem Equipment kannst du alle Grundübungen und noch weitere effektive Übungen absolvieren.

Erst wenn du das hast, solltest du dir Kurzhanteln zulegen.

Eine gute Alternative ist der Schlingentrainer mit einer Klimmzugstange. Bei dieser Variante musst du nur wenig Geld ausgeben und kannst trotzdem deinen ganzen Körper trainieren.

Erst wenn du das hast und nicht mehr weißt, wohin mit deinem Geld, kannst du dir Dinge wie einen Abroller kaufen.

Und auf irgendwelche Pseudo-Innovationen verzichtest du am besten komplett.

 

Zubehör für Gymnastik, Stretching und Mobilisation

 

Gymnastikmatte – besser als der kalte Boden?

wade übung

Egal, ob für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder um sich zu dehnen, eine Gymnastikmatte ist für alle ratsam, die beim Training nicht auf dem nackten Boden liegen wollen.

Zudem hilft eine kleine Sportecke, um die Motivation zum Sport beizubehalten.

Gymnastikmatte
Preis: 25,99€
Sie sparen: 23.91€ (48%)
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Faszienrolle, Duoball, Faszienball – Schmerzbekämpfung

Faszientraining Oberschenkel

Diese Faszientools dienen dafür, die eigene Trainingsleistung zu verbessern oder Schmerzen zu bekämpfen. Verklebte Faszien sind der wahrscheinlich häufigste Grund für Schmerzen im Rücken. Diese Verklebungen, sogenannte Triggerpunkte, können zum Beispiel durch eine Überbelastung, schlechte Ernährung oder Stress hervorgerufen werden. Wenn Verklebungen entstehen, wird der Körper erheblich behindert und kann nicht mehr richtig funktionieren. Das führt zu Leistungseinschränkung und starken Schmerzen. Deswegen ist es extrem wichtig, seine Faszien zu trainieren.

Vorteile vom Faszientraining:

  • weniger Schmerzen
  • mehr sportliche Leistung
  • bessere Beweglichkeit
  • bessere Regeneration
  • mehr Wohlbefinden

Diese Faszientools dienen zur Selbstmassage. Im Grunde passiert das gleiche wie bei einer Massage von einem Physiotherapeuten/einer Physiotheapeutin. In diesem Fall werden die massierenden Hände durch die jeweilgen Faszientools ersetzt.

Es gibt verschiedene Faszientools. Am Anfang würde ich dir eine klassische Faszienrolle empfehlen. In unserem Faszienrollen Test haben wir eine günstigere Alternative zur Blackroll gefunden.

Balance Roll Faszienrolle Blackroll Alternative
5 Sterne
5 von 5 Sternen
Preis: 24,99€
Zuletzt aktualisiert am 10.12.2018

Mehr zu Faszientools und dem Faszientraining findest du in unserem Faszienrollen Test.

Fitnessgeräte, die keiner braucht

 

Vom Surfen in unterschiedlichen Fitness-Equipment-Shops habe ich vor lauter Kopfschütteln fast eine Verspannung im Nacken bekommen?

Verschiedene Hersteller versuchen den unwissenden Kunden jeglichen Schrott anzudrehen. In diesem Abschnitt möchte ich dir ein paar Beispiele zeigen:

Bauchtrainer: Mit diesem Gerät kann man mit verschiedenen Übungen die Bauchmuskeln trainieren. Der Hersteller verspricht: “Mit AbdoForte können Sie einfach zuhause eine Traumfigur formen. Das Trainieren war noch nie so einfach und wirksam”

Zuerst würde ich niemandem empfehlen, nur den Bauch zu trainieren, da es nicht effektiv ist. Beim Training der anderen Muskelgruppe wird der Bauch schon mittrainiert. Wer dann trotzdem noch sein Bauch trainieren möchte, kann das gerne tun. Ein solches Gerät braucht man dafür aber definitiv nicht. Es funktioniert vielleicht, aber mit anderen Übung ist es definitiv effektiver möglich.

Biegehantel: Bei diesem Gerät handelt es sich um eine Stange, in dessen Mitte eine Feder ist. Für das Training soll diese Stange gebogen werden. Auch hier möchte ich nicht sagen, dass das Training damit nichts bringt, aber alles was du damit trainierst, kannst du mit einer Langhantel oder einem Schlingentrainer 100 mal so gut trainieren.

Dies sind nur zwei Beispiele. Es gibt unglaublich viele solcher Trainingsgeräte, die keiner braucht. Ich hoffe, dass du jetzt verstehst, dass es viele “unnötige” Sportgeräte gibt, die nur dazu dienen, dass der Hersteller damit Geld verdient.

Fazit: Welches Sportgerät ist das Beste?

Wie du siehst, kann man mit den richtigen Sportgeräten für zuhause effektiv trainieren. Trotzdem solltest du aufpassen, welches Sportgerät du dir kaufst, da viele Geräte zu reinen Geldmacherei dienen.

Welches Sportgerät für dich das Richtige ist, musst du selbst entscheiden! Ich bin gespannt, lass mich wissen, wofür du dich entschieden hast?